Seitenanfang

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Endlich Fußball zum Genießen

FC St. Pauli - SpVgg Greuther Fürth 3 : 2
Paulinenplatz, den 17. August 2015

.
.
.
.

Wie das schon anfing! Eine Rückgabe zum Torwart auf direktem Weg zu einem glasklaren Eigentor. Himmelmann sprintet hinterher und kratzt den Ball mit einem Hechtsprung von der Linie. Philipp Ziereis fiel ein Stein vom Herzen und uns war allen klar: dies wird ein ganz spezieller Fußballtag.

Aber hallo! Da war für neunzig und ein paar Minuten alles drin, was uns am Fußball so gefällt. Zwei, drei „Übersteiger“ auf dem Weg zum Tor, Kampfszenen im Halbfeld, Hundertmetersprints über die gesamte Fläche, präzise Wechsel mit schnellen Pässen auf „außen“, immer wieder Torraumszenen, mehrmals „knapp vorbei“ … auf beiden Seiten! Und auch auf beiden Seiten: immer wieder gedankenschnelles „Umschalten“ von eben noch Verteidigen auf druckvollen Angriff. Unser FC St. Pauli kann auf einmal „wirbeln“!

Das alles fand seinen Höhepunkt in der siebzigsten Minute: Tor für Fürth. Ich vergrabe mein Gesicht in den Händen. „Mist! Ausgleich! Wieder mal! Geht das wieder den Bach runter?“ Ich hebe den Kopf, sehe drei, vier Fürther in einer Jubeltraube. Aber ich sehe auch, dass das Spiel weiterläuft. Himmelmann (wieder mal Himmelmann! Mann des Spiels!) schießt(?), wirft(?) einen schnellen exakten Pass auf Sobota. Hinten, bei Fürth, ist nur noch der Torwart. Pass auf „Ratsche“, der zieht ab, kriegt noch einen zweiten Versuch. Und der ist drinnnn. Dreieins statt Zweizwei.

Wir alle haben lange nicht mehr so viel Freude rausgebrüllt. Keiner von uns hat es gesehen, aber der Fürther „Treffer“ kam aus dem Abseits. Wie schön, dass ein Schieri auch mal mehr sieht als wir alle zusammen.

Das schönste am ganzen Sonntagsspiel? Wir waren entspannt. Tiefenentspannt. Wir lagen immer vorne. Zwei Mal sogar mit zwei Toren. Und die Fürther mit all ihrer Spielkunst machten nicht den Eindruck, dass sie „den Bock noch umstoßen“ konnten. Vielleicht in der Nachspielzeit … aber wir machen in dieser Saison keine alten Fehler noch einmal. Es wurde – von Anfang bis Ende – ein heiterer Sommersonntag. Momentaufnahme gefällig? St. Pauli steht auf dem Relegationsplatz. Oben! Ja doch, das heißt gar nichts. Tut aber gut.

Ganz folgerichtig haben meine Jungs und ich am Paulinenplatz dann eine Doppelschicht drangehängt. Erst zu REMO, dann zu GIOVANNI. Das Viertel war in Feierlaune. Und wir mittendrin.

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon