Seitenanfang

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Endlich. Endlich. Die Ansage zum Abschluss.

Fc St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern 5 : 2
Paulinenplatz, den 17. Mai 2016

.
.
.
.
“Trotz es um nix geht. Die haben einfach geil gespielt. Und zu Recht hoch gewonnen“. Mit falscher Grammatik, aber doch ganz richtig, hat das nach dem Spiel mein Nebenmann in der Pinkelhalle des Stadions auf den Punkt gebracht. Wenn unsere Jungs diese Leidenschaft, diese Haltung, diese Emotion öfter in dieser Saison gezeigt hätten, dann, ja dann könnten wir über mehr reden, als über das „Oben-Anklopfen“ und über das „Weißt-Du-Noch-Wo-Wir-Vor-Einem-Jahr-Standen“.
Genau so habe ich das doch in meinen kleinen Anmerkungen eine ganze Spielzeit herbeigeredet: bitte schnelle kurze Pässe (in die richtige Richtung!), Dominanz (“hier gibt es für euch nichts zu holen!“), schnelle Antritte, mutige Schüsse aus der zweiten, dritten Reihe, frühestmögliche Attacke auf den Gegner ….

Es war – endlich - an Pfingsten eine Freude, dieser Mannschaft bei der Arbeit zuzuschauen. Von Anfang an! Die kriegen wieder so ein frühes Gegentor, wie schon so viele Male in diesem Jahr. Aber statt da minutenlang zu trauern, halten sie sofort dagegen. Und „drehen“ das Spiel. Zum allerersten Mal in dieser Saison! So was können die! (Kommentar aus der Reihe hinter mir: „Eigentlich haben wir das schon immer gewusst“).

Heimstärke. Mit meinem kleinen Fußballverstand weiß ich: das ist der Schlüssel für höhere Aufgaben. Unser Schlüssel. Auswärts spielen wir sehr ordentlich. Sechs Siege, sechs unentschieden, nur fünfmal verloren. Und zudem haben wir die Punkte vorwiegend gegen Mannschaften aus den Oberrängen geholt. In früheren Jahren hat diese Bilanz für Aufstiege gereicht. Denn: zuhause waren wir eh gut. Diesmal nicht. Und dafür gibt´s dann die Medaille in Blech.

Ein paar unserer Besten werden gehen. Das ist ebenso bedauerlich wie normal. Der (relative) Erfolg der Mannschaft macht die Fußballwelt aufmerksam. Die Jungs stehen alle im Schaufenster. Ich wünsche Thomas Meggle das richtige Händchen beim „Verkauf“ und vor allem beim „Kauf“ von Defensive und vor allem Offensive für das nächste Jahr.

Das war ein schöner, ein versöhnlicher Abschluss der Spielzeit 15/16. Fünf feine Tore gegen die „Regioooon“ haben bei uns für heitere Minen gesorgt. Und die bleiben bis zum August. Wir sind uns einig: mit dem Doppeltorschützen Ryo Miyaichi haben wir einen Trumpf für die nächste Saison. Der ist schnell, der kann flanken, der kann flanken, der kann schießen!

Alles im allen: Viel Vergnügen!

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon