Seitenanfang

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Durchgeknallt. Da stimmt nur noch das Ergebnis.

FC "Hansa" Rostock - FC St. Pauli 1 : 3
Paulinenplatz, den 21. November 2011

Fußball ist ein soziokulturelles Ereignis. Gewalt auch. Was da am Wochenende in Rostock ablief, hat mit „Spiel“, „Bühne“, „Spaß“ nun gar nichts mehr zu tun. Das war ein blindes Hass-Derby. Mit Gefährdung für Leib und Leben. 2000 Polizisten! Mehr , als alle Gästezuschauer zusammen. Der Mannschaftsbus fuhr in Polizeieskorte mit 80 durch Feindesland. Da flogen Steine. Es ist unfassbar.

Da verwechseln Testosteron-überflutete und herzlich beschränkte Jungzwanziger das Wochenende mit Krieg. Sind das Auswirkungen der Ballerspiele, des Alkohols, der Hormone, der tristen Kindheit, der misslungenen Pubertät …? Es ist wohl ein dummer Mix aus allem. Und ich ärgere mich maßlos, dass unsere eigenen Fans da auch kein bisschen anders sind. Sicher, eine Auswärtsfahrt ist kein Kindergartenausflug. Und schon gar nicht, wenn du zum Fußball in den Osten fährst. Aber etwas intelligentere Aktionen als einen Sturm auf das Stadiontor und das stolze Abbrennen von trotz allem eingeschmuggelten „Pyros“ erwarte ich von braun-weiß verkleideten Unterstützern schon. Es ist ein Elend! Und kostet. (Meine Fan-Anleihe geht auf jeden Fall drauf).

Wie wäre es, wenn wir deren Motto „Das regeln wir auf St. Pauli untereinander“ auch im Stadion ernst nähmen? Neben mir brennt garantiert niemand ein Bengalo ab! Und Feuerwerkskörper auf die Gegentribüne kommen aus „niederen Beweggründen“. Das ist die Definition für einen Mordversuch.

Noch mehr Prävention und Rundum-Absicherung ist beim Fußball nicht möglich. (Das war ganz ähnlich wie weiland beim Staatsbesuch von Helmut Schmidt in Güstrow). Ich sage voraus: Alle Spiele dieser beiden Mannschaften werden in Zukunft unter Ausschluss der auswärtigen Besucher abgewickelt. Hanseatisch ist das nicht!

Zum Spiel gibt es nicht allzu viel anzumerken. Ich war am Tag vorher an der Kollaustraße und konnte mit ein paar Beteiligten reden. Der Tenor war: „Wir tun nichts, was die Emotionen noch anheizt und sehen zu, dass wir locker ein Zweizunull herausspielen.“ Genau so sind sie vorgegangen. Der Torjubel war merkwürdig gebremst, kaum Proteste nach ruppigen Fouls usw … - die Hooligans hat das bekanntlich nicht beeindruckt. Dennoch, das Ergebnis stimmt! Vieles im Spiel erschien auf unserer Seite unkonzentriert und unentschlossen. Der FC Hansa hat mit Mann und Maus verteidigt. Aber der FC St. Pauli hat die Geduldprobe mit Auszeichnung bestanden.

Zwei Agierende will ich lobend herausgreifen. Das war zum einen der Schiedsrichter. Er lag in seinen Entscheidungen fast immer richtig, und viel wichtiger: er war frei von Theatralik und hat im richtigen Moment zu einer zu einer zusätzlichen Besinnungspause gebeten. Und dann empfand ich wieder mal Mahir Saglik als richtigen Mann am richtigen Ort. Beide Tore waren das Ergebnis eines lang erarbeiteten „Torriechers“. Hübsch war auch sein Spruch: “ Mit den Feuerzeugen, die geflogen sind, hätte man einen Kiosk aufmachen können.“

Oder wie wäre es damit (das hat ein Besucher gepostet): „Den Eintritt in das Stadion war das wert. Wer sieht schon 20 000 Primaten, die ihr eigenes Futter wegwerfen?“

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon