Seitenanfang

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Auswärts aufwärts. Wir sind Tabellenspitze.

VfL Bochum - FC St. Pauli 1 : 2
Paulinenplatz, den 15. August 2011

Da hatte ich doch den richtigen Riecher. Es hat sich gelohnt, nach Bochum zu fahren! Die bahn hat mir für Bonuspunkte ein Freifahrt-Ticket geschenkt. Ins Ruhrstadion war ich eingeladen. Und wie! Danke, lieber Werner Hofmann. (Das Bochumer Urgestein hat mir den besten Platz im Stadion besorgt. Inklusive VIPVIP-Betreuung. Ich war schwer beeindruckt.)

Auch vom Spiel? Na ja, so isser nun, der Zweitligafußball. Kampfgetümmel, viel Bemühen, nur ab und zu Fußball nach Plan. (Wohl niemand im Stadion war an das Spiel Deutschland – Brasilien, zwei Tage vorher im Fernsehen, erinnert.) Die Bochumer hatten nach schlechtem Saisonstart vor Heimpublikum etwas gutzumachen. Die erste Viertelstunde war wie ein Überfall. Und hat ihnen auch die Eins-Zu Null-Führung gebracht. Aber dann war die Luft raus. Und die spielerisch und technisch bessere Mannschaft (der FC St. Pauli!) hat das Heft in die Hand genommen.

Zwei beeindruckend dynamische Offensivkombinationen führten zu zwei wunderbaren Toren. Bochum war stehend k.o.. Welch wunderschöner Gesang in unserer Fankurve: „Die Nummer EINS, die Nummer EINS, die Nummer EINS im Pott sind wir …“ Es machte Freude St. Paulianer zu sein!

Entspannte Heiterkeit bei Braun-Weiss auch nach dem Spiel bei der Pressekonferenz (Wie erwähnt, VIPVIP hieß Generalschlüssel. Ich durfte überall hin). So konnte ich mit Helmut Schulte entspannt plaudern und war dann in einer Runde, in der André Schubert vehement seine Jungs und ihr Leistungs-Auf-Und-Ab verteidigte. Das machte er sehr gut, sehr direkt, sehr kämpferisch. Ein Vorbild für seine Männer auf dem Platz. Vielleicht schreibt der Boulevard künftig klüger über Charles, Markus und all die anderen.

Die Mannschaft fuhr noch in der gleichen Nacht im Bus zurück nach Hamburg. Das wollten die so. Ich blieb noch eine Nacht in Bochum, der „Partyhauptstadt“ des Reviers. Die Partagas im „Livingroom“ war das genussvolle Ausrufezeichen zum Auswärtssieg.

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon