Seitenanfang

Unternavigation im Bereich: Fußballtagebuch

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Schade. Stuttgart wird aufgebaut.

VFB Stuttgart - FC St. Pauli 2 : 0
Paulinenplatz, den 25. Oktober 2010

Der Stadtteil war am Sonntagnachmittag braun-weiß. Nicht ganz so deutlich wie bei Heimspielen, aber doch überall sichtbar. Und „sky“ flimmerte in jeder Eckkneipe. Auch bei Remo. Da war mehr los als bei den meisten Spielen der WM. St. Pauli-Shirts waren dabei, Mützen, Schals, - alles, was der Fan begehrt. Gespannte Erwartung, fröhlicher Optimismus. „Hast du mal gerechnet, wo wir stehn, wenn wir das Spiel gewonnen haben?“.

Aber gegen Tabellenletzte hat der FC St. Pauli selten gut ausgesehen. Und nun ist auch Stuttgart aus dem Keller raus.

Der Reihe nach. Zwanzig Minuten gutes, manchmal sehr gutes Spiel auf des Gegners Platz. Unbeirrt offensiv. Keine Bange vor großen Namen. Torschüsse, Lattenkracher. Irgendwie muss das Ding doch rein. Das tat es. Auf der falschen Seite. Erster Eckball im Spiel, erste Stuttgarter Chance überhaupt. Ungeordnete Abwehr. Eins zu Null.

Leider ging das im ganzen Spiel so weiter. St. Pauli machte – auswärts – das Spiel, Stuttgart macht im Stil einer abgeklärten Europa-Liga-Elf die Tore. Dabei hatten die doch nackte Angst, selbst gegen einen Aufsteiger nichts zu gewinnen. In allen Disziplinen lagen am Ende unsere Jungs vorne: mehr Ballbesitz, mehr gewonnene Zweikämpfe, mehr Torschüsse. Gebracht hat es nicht ein einziges Pünktchen.

An den Schiedsrichtern lag es auch diesmal nicht allein, obwohl zwei dicke Fehlentscheidungen gegen uns liefen. Beide von spielentscheidender Klasse. Naki läuft einen wunderbaren Konter, ganz allein und ganz umsonst. Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. Er lag daneben. Noch blöder ist es beim Zweinull gelaufen. Lechner wird umgetreten und kann nicht mehr seinen Mann stehen. Ein Balkanschwabe bekommt eine 100prozentige serviert und macht sie rein.

Nun aber kein Lamento mehr. Denn zum Glück war der Schiedsrichter auch blind, als unser Zambrano zwei Mal das zeigte, was manche für südamerikanisches Temperament halten, ich aber nur für grob unsportlich und nicht zum Stil des FC St. Pauli passend. Stani, mach was!

P.S. Liebe Leser meiner „Unmaßgeblichkeiten“,
wie in jedem Jahr bin ich demnächst zum pharmazeutischen update auf einer Auswärtsfahrt (und treffe den Düsseldorfer Nicht-Fortunen. Siehe Eintrag im November 2009). Von den Spielen gegen Frankfurt und Gelsenkirchen werde ich nicht viel mehr erfahren als das Ergebnis. Ich melde mich nach dem nächsten Heimspiel gegen Leverkusen wieder. Adios!

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon