Seitenanfang

Unternavigation im Bereich: Fußballtagebuch

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

So eine Pappdeckelmannschaft muss man raushauen. Oder man steigt ab.

Eintracht Frankfurt - FC St. Pauli 2 : 1
Aschaffenburg, den 21. März 2011

Heute, zwei Tage nach dem jammervollen Waterloo im Waldstadion, geht´s mir schon wieder besser. Das Blei verschwindet ganz langsam aus meinem Gemüt. (Wie schön, wenn man gleich nach so einem Spiel eine große, liebevolle Familie hat, die uns Verwundete in den Arm nimmt.)

Welch trostloses Gekicke! Die erste halbe Stunde wurde von mir und dem Sohn an meiner Seite noch von lauter, banger Hoffnung getragen. „Geht doch. Geht doch!“ „Einen noch draufpacken!“ „ Schnapp Dir den!“ „ Mach´s alleine!“ „ Jetzt!Schieß!Doch!“ … Sie taten´s einfach nicht. „Gefällig“ sagt man mit Nachsicht zu so einer Art Fußball. „Bemüht“ steht dann im Zeugnis.

So finster sieht es im Tiefgeschoss dieser Liga aus. Irgendeinen Nachweis, dass man auch weiterhin dazugehören wollte oder sollte, hat an diesem Wochenende keine der beiden Mannschaften erbracht. War das Angst oder nur Unvermögen? Fünfzigtausend haben sich das angeschaut.

Das einzig Verlässliche war die St. Pauli-Folklore-Truppe eine Etage tiefer, direkt vor uns. Megafon, Schunkeltanz, Herzchenfahne und ganz viel Shalalala. Und noch mal Shalalala. Leider bin ich mir völlig sicher, dass – anders als in Hannover – selbst der weltbeste Riesen-Mega-Richtig-Fußball-Support der braun weißen Elf diesmal nicht geholfen hätte. Das Endergebnis ist ein blöder Zufall. Alle Tore wurden hineingeeiert. So richtig gewollt (und gekonnt) haben es beide Mannschaften nicht. Hemdzupfen, Stolpern, Takyi schießt einen Griechen an, zwei Mal darf der Gekas. Wir haben Frankfurt zum ersten Sieg im Jahr 2011 verholfen und Herrn Skibbe den Hintern gerettet. Nett.

Und weiter geht´s. Zwei Wochen Kräfte sammeln, neu Aufbauen, neu Einstellen. Jetzt ziehen wir den Joker: ein Freitagabendflutlichtspiel am Millerntor. Und Dom ist! Jungs, zeigt den Herren aus Schalke, Rangnick und Raoul eingeschlossen, wie man sich im Abstiegskampf befreit!

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon