Seitenanfang

So erreichen Sie uns

Apotheke am Paulinenplatz - Hamburg
Paulinenplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: 040/312170
Telefax: 040/31790185
www.apo-paulinenplatz.de
info@apo-paulinenplatz.de

EW's Fußball-Tagebuch

QMS

Die Apotheke am Paulinenplatz arbeitet nach einem Qualitäts-Management-System. Sie wurde als eine der ersten Apotheken in Hamburg im Jahr 2004 vom TÜV Rheinland zertifiziert und seither in jedem Jahr geprüft und rezertifiziert.

Geniale fünfzehn Minuten reichen nicht

FC St. Pauli - Jahn Regensburg 2 : 2
Paulinenplatz, den 20. November 2017

.
.
.
.

Da kam ein idealer Gegner. Genau zur richtigen Zeit. Die „stehen hoch“. Das wussten alle im professionellen Umkreis des FC St. Pauli. Der Jahn ist angriffslustig, er kann sich´s leisten. Bullige Typen, die Kraft ausstrahlen, mit dem unbedingten Willen, den frischerworbenen Platz in der Zweiten Liga mit dem vollen Leben zu verteidigen.

Gegen eine so motivierte Mannschaft konnte unser FC sein erfolgreiches Auswärtsbesteck präsentieren. So die Absicht. Das können sie richtig gut. Kommen lassen, abfangen, schnell durchstarten. Tja, dann das Tor machen. Und da hapert´s.

In den 20 Stunden nach dem Spiel am Sonntag habe ich kein Wort so oft gehört wie „Schongse“. Schongse, Schongse, Schongse. Sie machen sie nicht rein! Ich gewöhne mir schon ab, mich beim Ball-im-Strafraum groß aufzuregen. Wird ja wieder nix.

Zwei Gasttore als Auftakt! Unsere Fehler! Aber das gehört nun mal zum Fußballspiel. Auch der Jahn weiß, was man mit der Lederkugel so macht. Aber geärgert hat mich die „coole“ Einstellung unserer Mannschaft in der ersten halben Stunde. Das grenzte an Desinteresse. An ein „Irgendwann-kommt-unsere-Zeit“, und bis dahin brauchen wir nur clever abzuwarten. Jungs, ihr seid nicht Bayern!

Zwei Gegentore haben unsere Jungs gebraucht um „aufzuwachen“. Was nun aber folgte, das waren die Höhepunkte des Wochenendes: Kraft, Dynamik, Spielwitz, Wille und noch mal Kraft. Unsere Jungs in Braun-Weiß zeigten eine Viertelstunde lang, wozu sie fähig sind. Und dass sie mit solch einem Auftreten keine Mannschaft weit und breit fürchten müssen. Soooo reicht´s für die Erste Liga.

Leider nur eine Viertelstunde. Zwei Tore zum Ausgleich. Dann kam die Pause. Und all unserer Vorfreude auf ein Fußballfest in Halbzeit Zwei wurde nicht entsprochen. Regensburg stellte um auf vorsichtiges Taktieren auswärts. Sie brauchten den einen Punkt. Und sie haben ihn gekriegt. Denn aus allen „Schongsen“, die sich unsere Jungs erspielten, da wurde nichts.

Und was lernen wir aus dem Spiel? Wir alle, auch die Jungs unten auf dem Rasen, da bin ich sicher: Fußball, und besonders der in der Zweiten Liga, funktioniert nur über Leidenschaft. Wenn alle in 90 und ein paar Minuten mehr tun, als sie sich eigentlich zugetraut hatten. Wenn´s brennt, wie nach dem Nullzwei gestern, dann können die Jungs das. Sie haben es in der Rückrunde in diesem Jahr bewiesen. Und punktuell immer mal auch in den letzten Spielen. Sonst wären keine 20 Punkte auf unserem Konto.

Aber diese Mannschaft hat das Zeug zu mehr. Wir sind gespannt, ob sie uns das zeigen.

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Neu! Neu! Neu!

Der Online-Fanshop mit Rabatt für St.Pauli-Mitglieder.
Bitte hier entlang

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon