Seitenanfang

Wenn du keine Tore schießt, kannst du nicht gewinnen

FC St. Pauli - Union Berlin 0 : 1
Paulinenplatz, den 16. April 2018

.
.
.
.
.
Der Kleinmut hält Einzug in meine St. Pauli-Welt. Das Bedürfnis, über den Club unserer Herzen zu reden, scheint nicht mehr groß zu sein. Bis eine halbe Stunde vor Beginn des Sonnabend-Spiels stand außer mir, - bei, zugegeben, miesem Wetter -, keiner meiner Freunde vor dem Miller´s. Auflösungserscheinungen?

Auch im Stadtteil war mehr Achselzucken als Gesprächsbedarf. Niemand fiel etwas Gescheites ein zum Drama des FC St. Pauli. Außer vielleicht einem „ Diesmal-müssen-sie-aber“. Oder einem trotzigen „Absteigen ist nicht. Außer vielleicht für den anderen Verein in Hamburg“. Wenn ihr Euch da man nicht täuscht! So wenig Punkte wie wir haben auch noch andere in derA Liga. Aber so viel Inkompetenz vor dem Tor, die kann man sonst keiner Mannschaft in Deutschlands Zweiter Liga nachsagen. Selbst der deutlich Tabellenletzte hat 6 Tore mehr geschossen. Erschütternd!

Es war im Spiel gegen den Verein aus Berlins Osten kein bisschen anders als im ganzen Rest der Saison: ein strukturiertes Offensivspiel findet einfach nicht statt. Da kam viel zu wenig Überraschendes aus dem Mittelfeld. Und wenn dann doch mal eine gute Idee aufblitzte, dann gab´s technische Fehler, die wir gar nicht für möglich gehalten hatten. In der Regel geriet der letzte und entscheidende Pass immer wieder voll daneben. Das machte alle Kunst vorher brotlos. Gefühlt 70% Ballbesitz. Kampf war da. Auch an der Einstellung (und Aufstellung) will ich nicht rummeckern. Aber schenkt uns bitte mal wieder ein Tor!

Dabei hat Union uns doch alle Hilfe angeboten. Macht ein dämliches Foul am Rande des Mittelfeldes, völlig überflüssig und mit einer gelben Karte im Rücken. Da waren es nur noch 10.

Und unsere Jungs? Die schienen wie verdattert. Denen fiel nichts, aber auch gar nichts zu dieser Vorgabe ein. Sie spielten ihren bemühten und glücklosen Stremel weiter runter. Union drehte auf! Wir erlebten den berühmten „Ruck“, der mit dem „Jetzt-erst-recht“ durch die rote Mannschaft ging. Unsere Jungs ließen sich richtig einschüchtern. Die Berliner waren offensiv konsequenter, treffen zwei Mal die Lattenpfosten und dann einmal rein.

Nur noch 4 Spiele. Dann ist Schlussstrich. Braun-Weiß muss noch punkten. Sonst sind wir am Ende der Saison auf einem Platz, mit dem wir nie etwas zu tun haben wollten. Relegation? Nun ja, wenn´s um den Aufstieg gegen den anderen Hamburger Verein geht …. Gar nicht witzig!

Schnecke Kalla: „Die meisten von uns können Abstiegskampf“. Bitte, lieber „Fußballgott“, sag das den Spielkameraden da vorne, die die Tore reinmachen müssen! Wann haben wir eigentlich das letzte Mal am Millerntor gewonnen? Bei einer Blitzumfrage heute Morgen in der Apotheke wusste das keiner.

Navigationsbild für die Seite Notdienstplan Navigationsbild für die Seite Medikamente vorbestellen Navigationsbild für die Seite Umweltdaten Navigationsbild für die Seite Kundenkarte Navigationsbild für die Seite Magazin Navigationsbild für die Seite Anfahrt Navigationsbild für die Seite Apotheke am Paulinenplatz

Permanent 11% Rabatt* für St. Pauli Mitglieder.

*Gilt nicht für rezeptflichtige Arzneimittel und Zuzahlungen.

Öffnungszeiten

Mo - Fr:08:30 - 18:30 Uhr
Sa:09:00 - 13:00 Uhr

Gesundheitslexikon